Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Julia Rudolf
Mittelblock
SSV Damen I


27.09.2016
D1 - besserer Start als erhofft...
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Mit Dippoldiswalde und Engelsdorf reisten zwei Teams nach Lichtenstein, die ihren Saisonstart beide sehr positiv bestritten hatten und damit schon wussten was sie können. Wir wiederum würden es an diesem Samstag erst noch rausfinden.

Erste Partie. Gegner Dippoldiswalde.
Aus der Vorsaison wussten wir, dass sie viele hohe Pässe über ihre großen Außen- und Diagonalangreifer spielen würden. Wir wiederum wollten so schnell und variabel wie möglich sein, um den großen Blöcken aus dem Weg zu gehen.
Letztendlich war der Knackpunkt unser Aufschlag, der die Annahme der Gäste ausreichend beschäftigte, um deren Spielaufbau aus dem Tritt zu bringen.
Bis auf den dritten Satz, in dem wir unzählige Fehlaufschläge produzierten, hat das über das gesamte Spiel hinweg gut funktioniert. Damit konnten wir am Ende mit 3:1 die ersten Punkte bejubeln.

Lok Engelsdorf hieß der zweite Gegner.
Da wir volle 12 Spielerinnen auf dem Protokoll stehen hatten, fingen wir in veränderter Aufstellung an. Diese konnten wir in der Saisonvorbereitung nicht so ausgiebig einstudieren, wie die ursprüngliche. Folglich ging der erste Satz ziemlich holprig los und wurde auch nur geringfügig besser. Hier müssen wir noch an der Routine feilen.
Als wir wieder in die Stammformation zurückkehrten, fanden wir auch zurück ins Spiel und revanchierten uns mit 25:13 für das 14:25 im ersten Durchgang.
Satz drei und vier gewann die jeweils fehlerfreiere Mannschaft und damit ging es um 18:07 Uhr in den Tiebreak. Dieser war an Spannung kaum noch zu überbieten und war gespickt von langen, dramatischen Ballwechseln. Beim 13:13 kochte die Stimmung richtig hoch, denn das Schiedsgericht erlaubte sich eine der wirklich seltenen Schwächen, was den Engelsdorfern den Matchball zum 13:14 bescherte. Danach glichen wir aus, erspielten uns den ersten eigenen Matchball und mussten beim 15:16 doch wieder zittern. Die Punkte zum 18:16-Sieg machten dann die Engelsdorfer für uns und ließen einen großen Stein vom Herzen fallen, denn die Situation beim 13:13 war nicht leicht zu verdauen. Die Nervenstärke der Mädels wurde zu recht belohnt und insgesamt 5 Punkte eingefahren.

Es bleibt festzuhalten, dass speziell die Neuzugänge, aber auch die Rückkehrer aus Baby- und Verletzungspause ganz toll den Weg in die Mannschaft gefunden haben und uns sportlich und persönlich sehr bereichern. Jetzt muss die Leistung des Heimspieltages auch auswärts abgerufen werden, damit die Freude auch über den nächsten Spieltag hinaus anhalten kann.

Autor: Sascha Grieshammer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH