Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


SSV Damen I
Spielerportraits
Trainer & Betreuer
Saisonverlauf
Tabelle
Training
News
SSV Damen II / Jug.
SG SSV Fortschritt Lichtenstein/LSV Langenberg Falken
SSV Mixed Aktive
Freizeitteam Volkssport
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Susann Diesch
Annahme | Angriff | Diagonal
SSV Damen I


13.12.2011
Damen können doch siegen
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Licht und Schatten gab es bei den Lichtensteiner Volleyballerinnen. Wichtig: Es gelang endlich der erste Saisonsieg.

Rico Fritzsch, der Trainer der Volleyballerinnen von Fortschritt Lichtenstein ist erleichtert. Seine Mannschaft gewann das Nachholspiel in der Regionalliga gegen den VC Olympia Dresden vor einer lautstarken Kulisse im heimischen Sportzentrum mit 3:1.

"In den Situationen, in denen das Spiel hätte kippen können, haben wir endlich selbst die wichtigen Punkte gemacht", sagte Fritzsch. Seine Damen haben bisher in der Saison oftmals in entscheidenden Phasen weiche Knie bekommen und den Sieg damit noch aus der Hand gegeben. Die ersten beiden Sätze gewann Fortschritt gegen das junge, aber körperliche sehr starke Dresdner Team jeweils mit 25:21. Dabei konnte Patty Wilhelm im ersten Satz eine starke Aufschlagserie zeigen und der Vorsprung wurde dank druckvollen Spieles in der Folge verteidigt. Im zweiten Satz wurden die Dresdnerinnen weiter mit guten Aufschlägen unter Druck gesetzt, sodass beim Gegner kein richtiger Spielaufbau möglich war.

Das änderte sich im dritten Satz, in dem der Nachwuchs des VC Olympia zielstrebiger agierte und sich mit 25:21 durchsetzte. "Im vierten Abschnitt hatten wir wieder mehr Druck in den Aufschlägen und konnten eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigen", sagte Rico Fritzsch. Er hatte diesmal endlich auch die erforderlichen Wechselmöglichkeiten zur Verfügung. Mit Claudia Kröber setzte er außerdem eine Spielerin aus der zweiten Mannschaft ein. Bis zum 8:8 blieb der Satz ausgeglichen, dann schalteten die Lichtensteinerinnen einen Gang höher und gewannen mit 25:17. Wenn der Tabellenvorletzte Gera sein Nachholspiel verliert, könnten die Fortschritt-Damen sogar noch die rote Laterne der Regionalliga abgeben.

Im ersten Spiel des Wochenendes waren die Lichtensteinerinnen jedoch chancenlos. Beim SSC Leipzig standen nur sieben Spielerinnen zur Verfügung, die sich am Ende mit einem klaren 0:3 geschlagen geben mussten. Die zweite Mannschaft von Fortschritt Lichtenstein verlor ihr Sachsenklasse-Spiel in Zschopau mit 2:3.

Autor: Freie Presse (Markus Pfeifer), Foto: A. Kretschel

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH