Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


SSV Damen I
Spielerportraits
Trainer & Betreuer
Saisonverlauf
Tabelle
Training
News
SSV Damen II / Jug.
SG SSV Fortschritt Lichtenstein/LSV Langenberg Falken
SSV Mixed Aktive
Freizeitteam Volkssport
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Claudia Kröber
Annahme | Angriff | Diagonal
SSV Damen I
07.02.2010
Aufstieg rückt in greifbare Nähe
Bild vergrößern
Bild vergrößern
(Lichtenstein.) Lichtensteins Zweite Damenmannschaft konnte ihre letzten beiden Heimspiele gewinnen. Dem 3:1 Erfolg über den SSV Chemnitz (25:18, 25:13, 20:25, 25:21) ließen die SSV-Schmetterlinge auch einen 3:1 Sieg (27:25, 21:25, 25:20, 29:27) im Nachbarschaftsduell gegen den SV 1861 Ortmannsdorf folgen. Bei einem ausstehenden Auswärtsspiel beim Tabellenletzten ist das Saisonziel: Bezirksligaaufstieg in greifbare Nähe gerückt.

Nach dem Ausfall der Auswärtspartie der Ersten Damenmannschaft rückten die beiden Heimspiele der Zweiten in den besonderen Fokus. Mit zwei möglichst deutlichen Erfolgen aus den letzten Saisonheimspielen sollte ein großer Schritt in Richtung des Bezirksligaaufstiegs geschafft werden. Jedoch sollten die beiden Gastmannschaften aus Chemnitz und Ortmannsdorf etwas dagegen haben.

Mit hoher Konzentration und guter Spielweise startete die Mannschaft um Kapitän Claudia Krasselt ins erste Spiel gegen die SSV Chemnitz. Nach einer schnellen 2:0 Satzführung schlichen sich einige Fehler ins Lichtensteiner Spiel ein, die die Gäste gnadenlos ausnutzten und den Satzvorsprung verkürzten. Doch im vierten Satz knüpften die Lichtensteinerinnen wieder an die Leistungen des Spielbeginns an und sorgten für den 3:1 Erfolg.

Der Auftritt zum Beginn des zweiten Spiels war eher nicht meisterlich. Unkonzentriertheiten störten von Beginn an den Spielfluss und ermöglichten den Gästen aus Ortmannsdorf eine mehr als verdiente Führung mit teils bis zu 13 Punkten. Plötzlich ging ein Ruck durch das Lichtensteiner Team und der Punktevorsprung der Gäste schmalz zusehends. Bianka Kröber konnte hier mit starken Aufschlägen glänzen. Mit etwas Glück gewannen die SSV-Damen den ersten Satz.

Doch die stark aufspielenden Gäste aus dem Mülsengrund zeigten sich unbeeindruckt und entschärften mit starken Block- und Feldabwehraktionen die Lichtensteiner Angriffe ein ums andere Mal. Der Satzausgleich war folgerichtig. „Wir haben mit großer Moral und Kampfeswille ins Spie zurückgefunden. Wir wollten heute unbedingt gewinnen und unsere Fans haben in den engen Situationen super zu unserer Motivation beigetragen“, kommentierte Claudia Krasselt die beiden folgenden knappen Satzgewinne. Denn gerade der vierte Satz war eng umgekämpft, wobei die Lichtensteinerinnen zwei Satzpunkte abwehrten und ihrerseits den zweiten Matchball nutzten.

„Die Mannschaft hat heute toll gekämpft und einen großen Siegeswille gezeigt. Wenn wir in unserem letzten Spiel beim Tabellenletzten auch so auftreten, dann erreichen wir unser Saisonziel“, meinte Trainer Michaela Thees nach dem Spiel.

Autor: Abt. Volleyball, Pressestelle

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Herren I
Freizeit Volkssport

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH