Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


SSV Damen I
Spielerportraits
Trainer & Betreuer
Saisonverlauf
Tabelle
Training
News
SSV Damen II / Jug.
SG SSV Fortschritt Lichtenstein/LSV Langenberg Falken
SSV Mixed Aktive
Freizeitteam Volkssport
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Cora Müller
Zuspiel
SSV Damen I
15.11.2009
Der Kampf um die Tabellenführung geht weiter
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Am 14.11. begab sich Trainerin Michaela Thees mit ihren SSV Schmetterlingen auf den Weg zum Nachbarschaftsduell gegen Ortmannsdorf.

Nach dem grandiosen Heimspieltag hatten die Volleyballerinnen nun eine Woche Zeit sich auf das Auswärtsspiel im Nachbarort vorzubereiten. Und wieder mussten die SSV Volleyballerinnen Rückschläge verkraften. Zwei Spielerinnen mussten das Training, sowie das Spiel verletzungsbedingt absagen und 3 weitere Spielerinnen hatten mit einer Grippe zu kämpfen. Trotz 4 fehlenden Spielerinnen entschloss sich die Mannschaft zum Spiel zu fahren. Doch mit einem Trumpf im Ärmel: Außenangreiferin Sara Förster kam aus England nach Deutschland geflogen.

16.00 Uhr hieß es: „ Was sind wir? Ein TEAM“ und der Kampf um die Tabellenspitze wurde eröffnet. Trainerin Michaela Thees rief die Mädels auf, konzentriert und selbstbewusst zu spielen und Druck aufzubauen. Anfangs kämpften beide Mannschaften um jeden Punkt, doch dann begann die Berg- und Talfahrt unserer SSV Volleyballerinnen. Sie erkämpften sich einen drei Punktevorsprung, doch durch zu viele Eigenfehler wurde dieser Vorsprung wieder abgegeben. Doch wie heißt es so schön: „So ein Ass, das macht Spaß, noch mehr Ässer, immer besser“. Durch eine Aufschlagserie von Mittelblockerin Heike Böhm war der Satz so gut wie entschieden. Die Ortmannsdorfer konnten den Vorsprung nicht mehr aufholen, sodass unsere Mädels den Satz mit 25:21 gewannen.

Auch der zweite Satz war einer Berg- und Talfahrt der Lichtensteiner Volleyballerinnen. Durch zu viele Eigenfehler, vor allem im Aufschlag, wurden viele Punkte verschenkt. Doch durch den Zusammenhalt, das Durchsetzungsvermögen und die tolle Unterstützung der Fans konnte der 2. Satz mit 27:25 gewonnen werden.

Nun wollten die SSV Volleyballerinnen den Sack zu machen. Der dritte Satz begann noch kämpferisch, doch dann passte alles auf der Seite der Lichtensteinerinnen. Die Annahme und Abwehr, vor allem von Libera Romy Burghadt war perfekt, sodass Zuspielerin Jessica Viehweger ihre Angreifer optimal einsetzen konnte. Dabei punkteten vor allem das Küken der Mannschaft Claudia Kröber und die eigentliche Zuspielerin Claudia Krasselt. Aber auch die Mittelblocker Fanny Pötschke und Heike Böhm setzten sich durch und punkteten vor allem durch ihren Monsterblock. Die erkrankte Außenangreiferin Susan Gottschaldt stärkte den Mädels den Rücken und spielte sicher. Nun bekamen unsere SSV Schmetterlinge Höhenflüge und legten richtig los. Sie zogen den Ortmannsdorfer Volleyballerinnen davon und ließen die Halle beben. Die mitgereisten Fans machten dieses Spiel zu einem Heimspiel. Durch diese Euphorie, das Zusammenspiel und dem Teamgeist wurde der 3. Satz mit 25:11 gewonnen.

Dieses Spiel war eine grandiose Teamleistung und schweißte die Mannschaft noch mehr zusammen. Nun belegen die SSV Volleyballerinnen den 2. Tabellenplatz. Das Ziel ist klar und der Kampf um Platz 1 geht weiter. Die 2.Damenmannschaft des SSV Lichtenstein hat nun 3 Wochen Zeit, um sich auf das Auswärtsspiel gegen den SSV Chemnitz vorzubereiten.
Am 5.12. heißt es dann wieder: „ Was sind wir?-Ein Team!“

Gute Besserung an alle erkrankten und verletzten Spielerinnen! Werdet schnell wieder gesund!



Spielbericht unserer Gegner aus Ortmannsdorf:

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Aufstiegsaspiranten aus Lichtenstein und die Hoffnung bei uns keimte auf den Vorjahreserfolg zu wiederholen. Doch die Lichtensteiner Mädchen zeigten gleich auf wo ihre Stärken sind, in straffen-druckvollen Aufschlägen und schnellen Angriffen über die Pos.3. Wir wiederum glänzten in den ersten beiden Sätzen mit starken Angriffen über die Außenpositionen, die wiederum die Lichtensteiner einfach nicht unter Kontrolle bekamen.Somit entwickelte sich ein heißer Kampf in den ersten beiden Sätzen. Knackpunkt des Spieles war die Schlußphase des II.Satz als wir beim Stand von 24:23 mit eigenem Aufschlag den Sack nicht zubinden konnten. Der Satz ging somit mit 25:27 zur Freude der Lichtensteiner verloren. Jetzt war leider der Wiederstand unserer Mädels gebrochen und wir kamen einfach nicht mehr zurück ins Spiel.

Aber es gibt ja noch die Rückrunde und da werden die Karten neu gemischt !

Autor: Jessica Viehweger

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Herren I
Freizeit Volkssport

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH