Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


SSV Damen I
Spielerportraits
Trainer & Betreuer
Saisonverlauf
Tabelle
Training
News
SSV Damen II / Jug.
SG SSV Fortschritt Lichtenstein/LSV Langenberg Falken
SSV Mixed Aktive
Freizeitteam Volkssport
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Christin Judaschke
Annahme | Angriff | Diagonal
SSV Damen I
07.02.2009
Erneutes Pech für die II. Damemannschaft des SSV Lichtenstein
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Samstag, den 7.2.2009 begrüßten die SSV- Damen den Tabellenführer USG Chemnitz und den Tabellen-Dritten SV Ortmannsdorf in der Kleist-Turnhalle zum dritten Heimspiel.

14.00 Uhr war Anpfiff zum ersten Spiel gegen USG. Die SSV- Damen gingen motiviert ins Spiel und zeigten, das sie mit den Chemnitzerinnen mithalten konnten. So stand es schon nach einigen Minuten 16:16. Doch durch mehrmalige Fehlaufschläge wurde der erste Satz abgegeben. Doch dann mussten die SSV-Mädels den ersten Rückschlag einstecken. Kapitän und erste Zuspielerin Claudia Krasselt fühlte sich durch ihre Verletzung nicht mehr in der Lage das Spiel fortzusetzen. Der plötzliche Ausfall von Kapitän Claudia machte sich sofort im Spiel bemerkbar. Schon nach wenigen Minuten stand es 11:3 für die Gäste.

Doch plötzlich schien sich das Blatt zu wenden und die Volleyballerinnen des SSV Lichtenstein legten unter Jubel des Publikums eine Punkteserie hin und spielten sich einen 5-Punktevorsprung zum Stand von 20:15 heraus. Der zweite Satz ging an unsere Lichtensteiner-Mädels. Nun hieß es diese Leistung zu erhalten und sich im dritten Satz durchzusetzen. Dies gelang den Mädels jedoch nicht und gaben auch diesen Satz an USG Chemnitz ab. Motiviert und mit einer riesen Stimmung gingen die SSV- Damen in den vierten Satz. Dieser konnte an Spannung nicht übertroffen werden. Circa 70 Zuschauer fieberten mit und unterstützten die Lichtensteinerinnen. Der Satz war vollkommen ausgeglichen. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts und so stand es nach 20 Minuten 25:25. Dann folgte ein Satzball nach dem Anderen. 10 Minuten später war der Satz entschieden. Durch den unglaublichen Willen und den beeindruckenden Kampfgeist der SSV-Damen konnten sie den Satz mit 33:31 für sich entscheiden. Das Spiel glich einer Schlacht der Giganten. Nun entschied wiedermal ein Tie-Break das Spiel. Es scheint wie ein Fluch, der auf der Mannschaft liegt. Trotz kämpferischem Einsatz und starker spielerischer Leistung, wurde wieder einmal das Spiel im Tie-Break aus der Hand gegeben. Dieses Spiel kostete der Mannschaft viel Kraft und Nerven. Die Enttäuschung saß tief.

Doch nun mussten sich die Volleyballerinnen des SSV Lichtenstein noch einmal zusammen nehmen, denn schließlich stand noch das Spiel gegen den Tabellendritten SV Ortmannsdorf aus. Nach einer nur 30-minütigen Pause begann das Spiel. Vor allem bei der ebenfalls angeschlagenen Zuspielerin Jessica Viehweger war die Erschöpfung vom ersten Spiel weiterhin sichtbar. Doch trotz allem konnten die SSV- Damen bis zum 22.Punkt in Führung bleiben. Der Satz wurde jedoch leider 23:25 abgegeben. Doch die Mädels der II. Damenmannschaft des SSV Lichtenstein gaben sich nicht geschlagen. Im zweiten Satz legten sie einen grandiosen Start hin und erarbeiteten sich einen Vorsprung von 4 Punkten zum Satzball von 24:20. Doch was dann geschah war sowohl für die Zuschauer als auch für die Spielerinnen nicht nachvollziehbar. Sie gaben den Satz mit 31:29 ab. Ab diesem Zeitpunkt fühlte sich Zuspielerin Jessica Viehweger nicht mehr im Stande den Satz und das Spiel fortzusetzen. Eine Knöchelverletzung machte ihr zu schaffen.

Nun sprang Claudia Krasselt, trotz ihrer Verletzung wieder ein. Doch das Pech verfolgte die Lichtensteinerinnen weiterhin. Bis zum 21. Punkt hielten sie konstant einen 2-Punkte-Vorsprung, doch dann folgte das allbekannte Tief. Der Satz wurde mit 25:23 verloren. Ähnlich wie im ersten Satz fehlte die letzte Kraft, was jedoch nach 5 Stunden Volleyball nicht verwunderlich war.

Nun haben die SSV-Damen II. einen Monat Zeit sich auf das letzte Heimspiel vorzubereiten.
Dann heißt es wieder: „Was sind wir- ein TEAM!!!“

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen, die uns heut so tatkräftig unterstützt haben und auch bei unserem Aushilfstrainer Stefan!!! DANKE, DANKE, DANKE, ihr seid echt toll!!!!



Autor: Jessica Viehweger

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Herren I
Freizeit Volkssport

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH