Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Tina Neunübel
Mittelblock
SSV Damen II


01.10.2017
D1: Erster Sieg in Regionalliga, natürlich mit Herzschlagfinale
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Mit dem SWE Volleyteam aus Erfurt reisten 12 junge Mädels an, die zum Besten gehören, was Thüringen zwischen 14 und 18 Jahren zu bieten hat. Im Vorjahr hat das zu Platz 3 in der Regio gereicht und auch in den ersten beiden Spielen der Saison konnten die Erfurterinnen gewinnen. Wir waren also wieder in der Außenseiterrolle - wie so ziemlich jedes Mal.

So langsam spielt sich unsere Spielvorbereitung ein und wird routinierter, was allgemein dazu führt, das wir selbstsicherer in die Partien gehen. Aber anders als letztes Saison sind erste Sätze bisher nicht unser Problem gewesen und so war es auch gegen das Volleyteam. Wir servierten wie die Feuerwehr und brachten uns schnell in Führung. Zwar kamen die Gäste ebenso schnell wieder ran, aber in den wichtigen Momenten unterliefen den jungen Hüpfern einfach zu viele Fehler - ein Sachverhalt, den wir aus dem Zschopau-Spiel nur zu gut kennen. Jedenfalls machten wir den Sack mit 25:20 zu. Der zweite Satz begann mit bärenstarken Aufschlägen von Teresa Neuhäuser und war bis zum 24:21 ein Spiegelbild des Ersten. Erfurt brachte zwischenzeitlich einige neue Spieler und wurde gegen Satzende immer stärker. Wir retteten uns zum 28:26 und zur 2:0-Satzführung. Aber das war gegen Meiningen auch schon so und reichte bekannterweise doch nicht zum Sieg. Erfreulicherweise verlief der Start auch im dritten Durchgang vielversprechend, was sich nach einer Erfurter Aufschlagserie von 5 Punkten zum 12:12 schnell erledigt hatte. Was die Gäste an Leistung in sich haben, blitzte regelmäßig auf, aber sie zeigten auch immer wieder Schwächen und machten mehr einfache Fehler als wir. Beim 21:21 war die Entscheidung nahe und es sah nach starken Aufschlägen des Volleyteams zum 21:24 nicht gut für uns aus. Doch dann schlug wieder die Stunde von Tery Neuhäuser, die uns mit ihren Services nervenstark zum 25:24 in Front und zum Matchball brachte. Doch es dauerte weitere 6 Matchbälle, bis wir überglücklich den Satz mit 32:30 und damit den ersten Sieg feiern konnten.

Für uns geht es am Sonntag, den 22.10. mit einem Heimspiel weiter. Um 15 Uhr erwarten wir den VC Olympia Dresden, quasi das sächsische Pendant zu SWE Erfurt. Hoffen wir, dass wir wieder punkten können. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und versuchen wieder soviel fürs Auge zu bieten, wir wir können.

Autor: Sascha Grieshammer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH