Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Tina Preußner
Annahme | Angriff | Diagonal
SSV Damen II


30.10.2016
D1 - Tiebreaks liegen uns...
Dieses Mal fuhren wir nach Dresden zum DSC II. Dort haben wir bisher nie eine Chance gehabt. Aber die Elbestädter befinden sich im Umbruch und wir wollten Kapital daraus schlagen...

In einem Testsspiel vor Saisonbeginn haben wir gegen die Truppe von Trainer Peter Hesse schon mal den Ernstfall geprobt. Damals sehr erfolgreich...

Heute durften wir uns das erste Spiel das Tages anschauen, bevor es Ernst wurde. Die Dresdner Testspielmannschaft war damals gefühlt 20cm kleiner als die Aufstellung, die heute Adelsberg in drei Sätzen nach Hause schickt. Und das, obwohl die Chemnitzer auch einige Latten aufs Feld stellten. Ehrlich gesagt wurde uns ein bisschen mulmig...

Ein wenig überraschte dann doch das Auftreten der Gastgeberinnen, die im ersten Satz ganz schwach begannen und unserem Druck im Aufschlag regelmäßig nicht gewachsen waren. Das 25:12 spricht für sich - da war ein Team sehr gut und eins sehr schlecht. Aber sie arbeiteten sich Stück für Stück an die gute Leistung des ersten Spiels heran. In gleichem Maße schlichen sich bei uns Fehler ein, was uns gerade so noch den zweiten Satz gewinnen lies (26:24). Von da an lief beim DSC immer mehr zusammen und wir gaben das Heft aus der Hand. Ein wenig erinnerte es an das Spiel gegen Mickten, als wir mit diversen Wechseln versuchten das Ruder wieder an uns zu reißen. Aber ohne vernünftige Aufschläge lassen sich die Dresdner Angreifer nicht in die Schranken weisen. Und damit gingen die Sätze 3 und 4 zu 19 und zu 20 an die Gastgeberinnen. Es war zum heulen.
Im Tiebreak zeigte Claudia Kröber dann wieder das Lichtensteiner Aufschlagspiel wie es sein muss, wenn man gewinnen will. Druckvoll und trotzdem sicher stellte sie bis zum 4:0 die Weichen für das zwischenzeitliche 8:2, welches wir nach dem Seitenwechsel zum 15:10 verwalteten.
Auch wenn der DSC zwischenzeitlich super aufspielte, waren es doch unsere Fehler, die für die Satzergebnisse ausschlaggebend waren. Aber wie gegen Mickten sind wir mit den 2 Punkten zufrieden, denn unser Manko in Sachen Konstanz hätte uns auch mehr kosten können, als nur einen Punkt.

Autor: Sascha Grieshammer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH