Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Heike Böhm
Mittelblock
SSV Damen I


18.01.2016
H1 - schwere Verletzung für Zuspieler der Herren
In der Tabelle der Bezirksliga liegen alle noch sehr nahe beieinander. Unter anderem auch Zschopau II, der SSV Chemnitz und wir. Der Schlagabtauch sollte sich über 10 Sätze hinziehen und großes Verletzungspech mitbringen.

Eigentlich war gegen den SSV ein Sieg eingeplant. Die Chemnitzer konnten bisher nur bei deren eigenem Heimspieltag punkten und kamen sonst regelmäßig unter die Räder. Nach dem ersten Satz, den wir deutlich gewannen, waren wir auf einem guten Weg. Die Gäste schraubten dann das Risiko im Aufschlag hoch und setzten unsere Annahme mehr unter Druck. Die Präzision im Zuspiel passte nicht mehr wie zuvor und es wurde ein ganz knappes Satzfinale. Vom Schiedsgericht erhielten wir leider auch keine Unterstützung und so endete das Ding mit 31:33.
Da wir Satz 3 wieder deutlich gewannen, war rückblickend dieses Satzfinale der Knackpunkt im Spiel. Den vierten Satz hätte es gar nicht geben müssen, dann hätten wir ihn auch nicht verloren. Und dann hätten wir auch den Matchball im Tiebreak nicht vermasselt und das ganze Spiel verloren. Hätte, hätte, hätte...

Zschopau war irgendwann mal selbsternannter Aufstiegskandidat in die Sachsenklassse. Da wir uns daran noch erinnern können, dachten wir, dass es das schwerere Spiel werden würde. Wir standen nach der Niederlage im ersten Spiel also gehörig unter Druck.
Das Spiel war für unseren Patrick im Zuspiel nach nicht einmal 5 Minuten schon gelaufen. Diagnose: Jochbeinbruch.
Weiter ging es ohne große Wechselmöglichkeit und noch größerem Druck.
Glücklicherweise ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen und gewannen den ersten Satz zu 15. In Durchgang 2 und 3 waren jeweils beim 24:24 die Gäste aus Zschopau einen Tick wacher und fanden im Schiedsgericht regelmäßig einen Wohltäter. Einen dieser beiden Sätze zu gewinnen, hätte schon gereicht, denn wir holten uns Satz 4 und hätten damit auch hier drei Punkte erringen können. Hätte, hätte, hätte... Kennen wir ja schon aus dem ersten Spiel.
Im Tiebreak waren wir konstant ein paar Punkte in Front und ließen uns auch von der Chemnitz/Zschopau-Koalition nicht aus dem Tritt bringen. Sogar eine rote Karte war noch drin, ohne den Sieg zum 15:12 zu gefährden. Das war ja einfach...
Wir erklären auf Nachfrage auch gerne nochmal den Ablauf beim fehlerhaften Aufüllen des Aufstellungszettels...

Drei Punkte insgesamt waren defintiv zu wenig. Man merkt eben das Fehlen und dadurch die geringere Stabilität in der Anname nach dem Weggang unseres Marcus. Aber dennoch war es eine starke Leistung, auf der wir weiter aufbauen können.

Gute Besserung, Patrick!!!

Autor: Sascha Grieshammer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH