Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Cora Müller
Zuspiel
SSV Damen I


25.11.2014
Männer treten überzeugend auf
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Sowohl die Damen als auch die Herren der SSV Fortschritt standen auf dem Parkett. Es gab überraschende Ergebnisse.
Regionalliga, Damen: VC Olympia Dresden II gegen SSV Fortschritt Lichtenstein 3:0. Die Volleyballerinnen der SSV Fortschritt hatten beim Dresdner Nachwuchs drei Punkte fest eingeplant, doch dann kam es ganz anders.

Im ersten Satz gelang zwar zunächst eine Führung von sechs Punkten, doch zu viele Fehler auf Lichtensteiner Seite machten einen 26:24-Satzerfolg für Dresden möglich. Auch im zweiten Abschnitt fehlten im Fortschrittspiel Schwung und Druck, sodass es am Ende 25:19 für den Olympia-Nachwuchs hieß. Damit war klar, dass nur eine erhebliche Steigerung noch die Chance auf Punkte bedeutet, doch diese gelang nur phasenweise. Im dritten Durchgang führten die Lichtensteinerinnen zwar wieder, doch die Dresdnerinnen, die vor der Partie noch Tabellenschlusslicht waren, steigerten sich und gewannen mit 25:22. Im Heimspiel gegen Meiningen, das am Samstag bereits um 15Uhr beginnt, muss sich das Fortschrittteam deutlich steigern.

Bezirksliga, Herren: SSV Fortschritt Lichtenstein gegen Germania Hormersdorf 3:0, gegen SSV Chemnitz 3:0.

Der erste Heimspieltag von Fortschritt Lichtenstein brachte zwei unerwartet klare Siege.

Im ersten Spiel gegen die Männer aus Hormersdorf, die nicht in Bestbesetzung antraten, waren die Kräfteverhältnisse klar verteilt. Satzergebnisse von 25:13, 25:16 und 25:9 zeigten die Überlegenheit der Fortschritt-Herren, die ihren Gegner von Anfang an unter Druck setzten und im Gegensatz zu vielen Partien in der Vergangenheit diesmal konstant durchspielten. "Chemnitz hat es uns dann etwas schwerer gemacht", sagte Trainer Jörg Friedrich, dessen Team aber auch gegen den starken Aufsteiger überzeugte. Eine sichere Annahme machte druckvolle Angriffe möglich, die variabel gespielt wurden. Mit 25:18, 25:13 und 25:22 wurden die Sätze gewonnen. Damit steht Lichtenstein nun mit neun Punkten aus vier Spielen auf dem zweiten Platz hinter dem BSV Limbach-Oberfrohna.

Autor: Freie Presse - Markus Pfeifer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH