Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Romy Burghardt
Libera
SSV Damen I


08.10.2014
18. Internationaler Linden-Volleyball-Cup in Berlin Hohenschönhausen
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Am „Tag der deutschen Einheit“ fuhren wir mit 2 Teams der Lichtensteiner Jugend (U 18) nach Berlin, um den „Linden-Volleyball-Cup“, der nunmehr zum 18. Mal vom VC Preußen organisiert wurde, zu bestreiten.

Bericht von der 2. Vertretung der Red Dragons:
Am Anreisetag hat unsere Trainerin Micha einen Besuch im Erlebnisbad organisiert. Nach 3 Stunden wilder Rutschpartien sind wir etwas erschöpft in der Sporthalle, die gleichzeitig unser Übernachtungslager war, angekommen. Natürlich war hier der Tag für uns noch nicht beendet. Nach kurzem Aufenthalt starteten wir durch in Richtung „Brandenburger Tor“ und teilten uns in 4er Gruppen auf, um uns auf Nahrungssuche zu begeben. Beinahe hätten wir es geschafft unsere Bundeskanzlerin Live zu sehen. Das hat leider nicht geklappt, denn wir wollten am vereinbarten Treffpunkt pünktlich ankommen. Nach Rückkehr in die Sporthalle fielen wir um 22.00 Uhr alle auf unsere Isomatten, kuschelten uns in die Schlafsäcke und schliefen friedlich ein.

Nach Weckruf um 7.00 Uhr und Frühstück um 7:45 Uhr, begann das Turnier am Samstag, dem 4.10.14 um 9.30 Uhr.

Im 1. Spiel war unser Gegner der BVV Berlin. Anfangs waren wir noch motiviert, dann sind wir Punkt für Punkt zurück gefallen, unsere Mundwinkel waren nach unten gezogen und es kam keine Stimmung mehr auf. Gründe dafür waren Aufschlagfehler und Annahmen, die einfach jenseits der 3-Meter-Linie waren. Das hieß für uns 1.Satz 25:14 und 2. Satz 25:13 verloren.

Das 2. Spiel bestritten wir gegen den BBSC. Im 1. Satz zeigten wir wieder mehr Stärke, die mit 25:21 belohnt wurde. Jedoch im 2. Satz waren wir wieder zu unsicher und gaben diesen Satz mit 25:14 ab.

Nun war es an der Zeit zu zeigen, was wir draufhatten. In der nächsten Begegnung mussten wir gegen den Mazovia Warzawa (Polen) ran. Im 1. Satz haben wir endlich Kampfgeist bewiesen, auch wenn dieser im letzten Drittel des Spieles wieder abnahm und konnten den ersten Satz mit 25:15 für uns entscheiden. Im 2. Satz zeigte sich, das auch die warschauer Mädels etwas mehr Power hatten und hätten uns diesen Satz fast abgenommen, da wir mit unseren Gedanken wieder mal nicht auf dem Spielfeld waren und wirklich 0% Ehrgeiz zu finden war. Der knappe Endstand von 27:26 brachte uns dann doch etwas zum Nachdenken! Somit beendeten wir die Vorrundenspiele als Gruppendritter.

Im Überkreuzspiel gegen den VK Tajovskeho Senec (Slowakai) haben wir endlich gleichmäßig gut gespielt und gekämpft und konnten uns trotz abgegebener Punkte schnell wieder ins Spiel finden und alle beide Sätze gewinnen. Mit diesem Sieg spielten wir uns in den Pool der Plätze 1-8.

Der erste Turniertag ging zu Ende und wir schöpften Kraft für den nächsten Tag.

Am Sonntag war 9:00 Uhr Spielbeginn, das hieß für unsere 2.Mannschaft gegen MOS WOLA Warzawa (Polen). Mit 2:0 verloren wir im Viertelfinale. Dennoch haben wir in diesem Spiel super gekämpft und zeitweise gute Spielansätze gezeigt, trotz mehrerer Aufschlag- und Annahmefehler. Nun spielten wir um die Plätze 5-8.

Das nächste Spiel sollte zwischen den Plätzen 5/6 oder 7/8 entscheiden. Unser Gegner war wieder „ein alt Bekannter“ vom Vortag, dem BBSC. Die beiden Sätze teilten wir uns, wie auch am Samstag mit 1:1, allerdings gaben wir 2 Bälle im Gesamten mehr ab und verloren somit das Spiel.

Als letztes und damit das Platzierungsspiel (7/8) an diesem Tag standen wir den Mädels des VfB 91 Suhl gegenüber. Souverän und deutlich überlegen gewannen sie beide Sätze mit 25:17 und 25:21, da unsere Kraft einfach am Ende war.

Ein guter 8. Platz von 16 internationalen Mannschaften zeigt uns, dass wir mit unserer Leistung zufrieden sein können, aber durch mehr Ehrgeiz und Konzentration uns verbessern könnten!

Es spielten für den SSV Fortschritt Lichtenstein II: Shirley Franke, Melissa Schwanitz, Alina Solbrig, Emma Unger, Cora Müller, Helena Lohße, Leona Lorenz, Pia Helbing und Emily Illing


Platzierung der Mannschaften:

1. MOS WOLA Warszawa (Polen)
2. SG Einheit Zepernick
3. WKRA Pomiechowek (Polen)
4. Berliner Volleyballverein Vorwärts (BVV)
5. Mortsel Volleybal Club (Belgien)
6. BBSC Berlin Brandenburger Sportclub
7. VfB 91 Suhl
8. SSV Fortschritt Lichtenstein 2
9. SSV Fortschritt Lichtenstein 1
10. Volley Team Berlin
11. 1. Volleyball Club Parchim
12. Marzahner VC
13. MAZOVIA Warszawa (Polen)
14. VK Tajovskeho Senec (Slowakei)
15. Volleyball Club Preußen Berlin
16. Svendborg Skaarup Volley (Dänemark)


Autor: Emily Illing

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH