Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Heike Böhm
Mittelblock
SSV Damen II


05.01.2014
U14-Red Dragons - Sensationeller 6. Platz beim Striezelcup
Als Vorjahressieger reisten wir am Freitag, den 20.12.2013 in Dippoldiswalde zum internationalen Striezelcup an. Am Nachmittag gingen wir alle zusammen auf den Striezelmarkt in Dresden. Als wir später in unserer Unterkunft (Schule) angekommen und "bettfertig" waren, ging der Spaß erst richtig los. Wir spielten noch und erzählten uns Geschichten: "Es war einmal ein Taucher" ).

Am Samstagmorgen ging es nach dem gemeinsamen Frühstück in die Halle. Nach einer langen Eröffnung wurde es langsam Ernst. Die Vorrundenspiele begannen. Wir hatten gleich das erste Spiel gegen den amtierenden deutschen Meister der U14, das Volleyteam Berlin. Wer hätte das gedacht: zwei souveräne Sätze und wir ließen die Berliner hinter uns (2:0).

Mit einem starken Selbstbewusstsein ging es genauso im zweiten Spiel gegen Potsdam weiter. Ersten Satz gewonnen, den zweiten Satz haben wir leider verloren, aber dann ging es wieder richtig los und entschieden den dritten Satz für uns und siegten 2:1.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es schon weiter. Unser drittes Spiel hatten wir gegen Parchim. Man merkte, dass die Konzentration langsam nach ließ. Es passierten Aufschlagfehler, die Annahme klappte nicht, die Pässe kamen nicht ordentlich an, somit verloren wir unser erstes Spiel klar mit 0:2.

Nach einigen Tipps von unserer Trainerin Michaela Thees und der Motivation von Co Trainerin Sabine Philipp, lief das vierte Spiel eindeutig besser. Wir gewannen 2:0 gegen Schwedt, welch eine Erleichterung für die U14-Mädels.

Unser Letztes und auch schwerstes Spiel bestritten wir gegen den späteren Turniersieger Bitterfeld-Wolfen. Den ersten Satz verloren wir knapp mit 24:26, dabei gaben wir eine zwischenzeitliche 9-Punktesatzballführung aus der Hand. Im zweiten Satz verließ uns die Kraft, Bitterfeld-Wolfen drehte auf und prügelte uns mit einem klaren 15:25 nieder.

Somit waren wir vierter in der Gruppe und wir erfüllten das Ziel unserer Trainerin. Wir ließen den Samstag gemütlich ausklingen.

Am Sonntag erwarteten uns noch drei Spiele. Das Erste gegen den Gruppensieger der anderen Staffel: die starke polnische Mannschaft Tychy. Wir verloren 2:0. Trotz der deutlichen Niederlage haben wir das Spiel lange offen halten können.

Gleich im Annschluss spielten wir gegen Neubrandenburg. Es war kein gutes Spiel von uns, es passierten viele Fehler, aber wir konnten den ersten Satz trotzdem noch gewinnen. Den zweiten Satz verloren wir. Im entscheidenden dritten Satz konnten wir uns noch einmal steigern und gewannen knapp mit 16:14.

Im letzten Spiel für dieses Wochenende ging es für uns um Platz 5 oder 6. Wir trafen noch einmal auf Parchim, gegen die wir in der Vorrunde bereits verloren. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung zum Vorrundenspiel reichten unsere Kräfte nicht, das Spiel zu gewinnen.

Das Ziel von Michaela Thees, unter die ersten acht zu gelangen, schafften wir mit unserem 6.Platz trotzdem und waren darüber alle sehr froh. Das war wieder einmal ein gelungenes Wochenende für uns und das allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat.

Autor: Melissa Schwanitz

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH