Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Felicitas Hermine Wolf

SSV Damen III / Jug.


27.03.2017
H1 + D1: in Limbach insgesamt 4:4
Die Herren bestritten ihren vorletzten Spieltag in der Bezirksliga beim Tabellennachbarn während die Damen als Zweiter in ihrem letzten Spieltag in der Sachsenliga als Favorit zum Vorletzten fuhren.

Für die Herren war sowohl nach oben, als auch nach unten in der Tabelle nichts mehr drin. Insofern konnte man entspannt ins Spiel gehen. Die Damen wiederum mussten 3 Punkte holen, damit der zweite Platz gesichert werden konnte.

Die Partien waren beide ähnlich, was bedeutet, dass es nichts für Volleyballfeinschmecker war. Die Herren wurden für ihre Fehler von den Hausherren bestraft, während die Hausherrinnen nicht über genügend Mittel verfügten, um uns zu schlagen.

Die Herren machten im ersten Satz nach der 22:21-Führung keinen weiteren Punkt und verschenkten den Satzgewinn fahrlässig. Die gute und endlich kaum mehr fehlerbelastete Leistung im zweiten Satz, konnte zwar nicht in den dritten Durchgang mitgenommen werden, aber für einen Satzball beim 25:24 reichte es dennoch. Aber wieder versagten die Nerven im Angriff und das Ding ging mit 27:25 an Limbach. Eigentlich hätte man mit einer besseren und konzentrierteren Leistung hier schon 3 Punkte verdient haben können, aber dafür waren wir einfach nicht gut genug und verloren folgerichtig auch Satz 4 und damit das Spiel mit 1:3.

Bei den Damen war eigentlich das Ziel nochmal alle Spieler einzusetzen, denn die gute Saison wurde ja auch von allen im Training und den Spieltagen erzielt.
Dafür hätte es aber insgesamt weniger Fehler im eigenen Spiel bedurft. Es reichte zwar für den Gewinn des ersten Satzes, aber im zweiten war dann Limbach zur Stelle und nutzte unsere Schwächen zu einer 10-Punkte-Führung. Als wir uns wieder berappelt hatten und zum 16:18 verkürzen konnten, flog wieder mal einer unserer Aufschläge ins Aus und die Aufholjagd fand ihr jehes Ende. Da man nicht davon ausgehen konnte, dass Dresden sich in Adelsberg eine Blöße gibt, konnten wir uns keinen weiteren Satzverlust leisten. Wir stellten also wieder um und spielten in bewährter Formation. Die Sätze 3 und 4 gewannen wir ohne uns mit Ruhm zu bekleckern.

Jetzt wird es für die Damen spannend, denn aus Grimma hört man immer wieder, dass dort der Aufstieg in die Regionalliga ausgeschlagen werden soll.

Die Herren können sich derweil auf den letzten Spieltag am 01.04. daheim in der Kleist vorbereiten.


Autor: Sascha Grieshammer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH