Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Corina Ssuschke-Voigt
Universal
SSV Damen I


08.08.2016
Lokalmatadorin ist die beste Spielerin
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Zwar musste sich Beachvolleyballerin Claudia Kröber mit Spielpartnerin Caroline Schreiter im Finale geschlagen geben. Den Gesamtsieg schaffte sie trotzdem.
Nach dem Finale des dritten diesjährigen Damenturniers auf der Beachvolleyballanlage von Fortschritt Lichtenstein war Lokalmatadorin Claudia Kröber alles andere als begeistert.

Denn nach einem starken Turniertag mit guten Spielen klappte im Endspiel nicht mehr viel, und sie musste sich zusammen mit Caroline Schreiter, die jetzt bei Chemnitz-Adelsberg spielt und früher in Lichtenstein aktiv war, dem Duo Saskia Ramm und Susann Hengst vom SV Chemnitz-Harthau mit 0:2 geschlagen geben. Dabei wurden einfach zu viele eigene Fehler gemacht. "Das war wirklich kein schönes Finale. Ansonsten lief es gut", sagte die 22-Jährige.

Nach dem zweiten Platz in der Turniertageswertung gab es aber noch eine dicke Überraschung. Sascha Grieshammer, Turnierorganisator und Damentrainer bei Fortschritt Lichtenstein, konnte die Ehrung für den Gesamtsieg bei den drei Lichtensteiner Damenturnieren an Claudia Kröber übergeben. Mit unterschiedlichen Spielpartnerinnen war sie jeweils Zweite geworden und hatte damit die meisten Punkte in der Gesamtwertung eingeheimst.

Auf Sand wird seit Juni gespielt. "Am Anfang der Beachsaison habe ich den Sand sogar lieber. Jetzt wünsche ich mir aber schon die Halle zurück", sagt Claudia Kröber, die kommende Woche zusammen mit den Lichtensteiner Damen in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Sachsenliga startet. Im Sommer war sie fast jedes Wochenende bei Beachturnieren in der Region dabei.

Beim samstäglichen Damenturnier waren zehn Teams am Start. Beim parallel ausgetragenen Herrenturnier waren es nur sechs Mannschaften. Hier gewann der ehemalige Lichtensteiner Jan Thriemer mit seinem Spielpartner Martin Nemcek, die beide in Leipzig aktiv sind, vor Anton Rogow/Martin Ahnert (Zeulenroda) und den Brüdern Fabian und Philipp Kramp, die in Langenberg und Chemnitz aktiv sind. Gestern folgte noch das Mixed-Turnier, für das 24 Teams gemeldet hatten.

"Der Spielmodus und unsere drei Felder, die den Teams mehr Spiele als bei anderen Turnieren ermöglichen, haben für eine gute Resonanz gesorgt", sagte Sascha Grieshammer mit Blick auf die Turnierserie in Lichtenstein.

Autor: Freie Presse - Markus Pfeifer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH