Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Anny Wilhelm

SSV Damen III / Jug.


24.07.2015
Hitzeschlacht beschattete Landesjugendspiele
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Am 4. bis 5.7.2015 fuhr die Bezirksauswahl Chemnitz nach Leipzig zu den Landesjugendspielen, dem letzten Turnier des Jahrganges 2002/2003 in dieser Saison, wo es darum ging, den besten Bezirk zu ehren. Es nahmen die Bezirke Leipzig, Chemnitz, Dresden 1 und Dresden 2 teil.

Nominiert wurde von der SSV F. Lichtenstein Pia Helbing (bereits Kadersportler der Landesauswahl), Emily Illing und Anny Wilhelm sowie vom FSV Reichenbach Leonie Eckardt, Lisa Esser und Sarah Schmelzer, welche erst eine Woche zuvor zu den frisch gebackenen Mitteldeutschen Meister der U13 gekürt wurden. Nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden und verdienten Leistung!

Zuerst mussten wir alle unser Können beim Athletiktest beweisen. An verschiedenen Stationen wurde zum Beispiel Sprungkraft oder Balance getestet. Die drei besten Athleten wurden mit Urkunde und Medaille ausgezeichnet.

Nach der Mittagspause und viel Spaß beim Abspritzen mit dem Wasserschlauch ging es dann an den Ball. Jetzt spielte Jeder gegen Jeden. Da das Spiel komplett frei gegeben wurde und unser Landestrainer viel Bewegung sehen wollte, bereiteten wir uns in 2 vorangegangenen Trainingseinheiten mit dem Läufersystem auf dem U14-Feld vor.

Unser erstes Spiel war gegen die Mädels von Dresden 2. Wir hatten große Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, aber auch bei den Dresdnerinnen traten Unstimmigkeiten und Komplikationen aufgrund der neuen Spielweise auf dem Feld auf. Mit Glück gewannen wir den ersten Satz. Das Spiel fiel uns im zweiten Satz immer noch schwer und so gaben wir diesen Satz an die Landeshauptstadt ab. Im Entscheidungssatz konnte man einen Fortschritt und eine gewisse Sicherheit sehen und so entschieden wir das Spiel für uns.

Die nächste Partie ging dann nach einer kleinen Erfrischung gegen die Auswahl aus Leipzig. Die Aufregung war Vergangenheit, die Laufwege waren intus und so kam nun der Spaß und die Freude ins Spiel. Wir gewannen beide Sätze und somit auch das Spiel.

Nun stand das schwierigste Match an, gegen die 1. Mannschaft aus Dresden. Im ersten Satz spielten wir nur mit und ließen uns den Satz aus der Hand nehmen. Im zweiten Satz spielten wir sicher, kämpften um jeden Ball und setzten somit den Gegner unter Druck, bei dem dann nicht mehr viel zusammen lief und so konnten wir den 2. Satz für uns entscheiden. Im Tiebreak führten wir bis zum Seitenwechsel, doch dann schlichen sich wieder bei uns viele Fehler ein und die Dresdnerinnen nutzten die Chance, zogen vorbei und beendeten das Spiel für sich.

Nun war die erste Runde gespielt, doch noch lange nichts entschieden.
In den Spielen am Folgetag könnte sich noch mal alles ändern, doch darüber machten wir uns noch keine Gedanken. Nun hieß es erstmal ab nach Belantis und den Tag ausklingen lassen.

Nach dem wir unsere Sachen in unserer Unterkunft abgestellt und alles ausgepackt hatten, ging es auch schon los. Zu unserem Bedauern war die Wasserrutsche an diesem heißen Tag defekt. Doch das Achterbahnfahren machte auch Spaß und am Abend lagen alle müde in ihren Schlafsäcken und ruhten sich für den nächsten Tag aus.

Am Sonntagmorgen misste man in der Sporthalle 37 °C, einfach mal unerträglich! Aufgrund dessen setzen wir uns Trainer und Verantwortliche zusammen und entschieden über das Fortfahren des Tages. Wir entschieden uns über einen verkürzten Verlauf und so spielten wir nur noch bis 20 Punkte und ein Halbfinale sowie das Finalspiel.

So stand nun auf dem Programm, ausgegangen von den Platzierungen vom Vortag: Erster gegen Vierter (1. Halbfinale) und Zweiter gegen Dritter (2. Halbfinale).

Somit standen die Paarungen fest: Dresden 1 – Leipzig und Chemnitz gegen Dresden 2. Im Gegensatz zum Vortag spielten wir klar und ließen wenige Fehler zu. Mit viel Freude und Spaß gewannen wir dieses Match 2:0. Im anderen Halbfinale setzte sich der DSC1 durch und so standen nun auch das Finalspiel und das kleine Finale fest.
Um Platz 1 kämpften Chemnitz und Dresden1 und um Platz 3 kämpften Leipzig und Dresden2.

Aufgrund der hohen Temperaturen entschieden wir vor Beginn des zweiten Turniertages, dass wir uns mit dem zweiten Platz zufrieden geben und nicht bis zum Letzten um den ersten Platz kämpfen würden – das alles nur im Sinne der Sportlerinnen, denn Emily musste bereits nach dem ersten Satz des Tages aufgrund Kreislaufprobleme passen!

Somit starteten wir komplett anders, auch unsere Jüngste Anny Wilhelm konnten nun Spielerfahrung sammeln. Das aufgestellte Team harmonierte hervorragend, kämpfte und zwang sogar den DSC1 zu Auszeiten. Am Ende des ersten Durchgangs konnte sogar ein 24:24 erspielt werden. Dresden beendete natürlich souverän mit 2 Superspielzügen den Satz 26:24 für sich. Die zweite Partie gestaltete sich wie die Erste. Wir führten bis Mitte des Satzes, nur dann zogen die Hauptstädterinnen an und erkämpften sich einen großen Puffer. Doch wir gaben nicht so schnell auf. Knapp, aber verdient gewann auch der DSC1 diesen Satz und somit das Spiel. Wir freuten uns trotzdem in der Hitze über den 2. Platz.

So ging das Wochenende in Leipzig zu Ende. Es waren 2 sehr schöne Tage, in denen wir alle viel Spaß hatten. Einen besonderen Touch der Landesjugendspiele verpassten die Intern. Trainer aus Kenia, Namibia usw., welche hier einen Trainerlehrgang absolvierten und die Kinder während der Athletiktests begleiteten und am Turnier die Schiedsrichter stellten. Auch in Belantis hatten wir viel Spaß mit den Jungs. 

Es spielten: Pia Helbing, Emily Illing, Anny Wilhelm (SSV F. Lichtenstein), Leonie Eckardt, Lisa Esser, Sarah Schmelzer (FSV Reichenbach)

Autor: Pia Helbing, Emily Illing, Michaela Thees

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH