Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Felicitas Hermine Wolf

SSV Damen III / Jug.


24.02.2015
Aufschläge bringen Fortschritt auf Siegerstraße
In der Volleyball-Regionalliga gab es für die Frauen aus Lichtenstein einen Sieg. Das Team steht auf dem neunten Platz.
Einen unerwartet klaren 3:0-Erfolg erspielten die Fortschritt-Damen gegen das U-16-Jugendteam aus Dresden. Lichtenstein machte von Beginn an Druck und ließ beim 25:12 im ersten Satz keine Zweifel aufkommen, dass gegen das Tabellenschlusslicht ein klarer Sieg her soll. "Wir waren bei den Aufschlägen sehr gut und Dresden hat in der Annahme viele Fehler gemacht", sagte Trainer Stefan Ebel.

Auch im zweiten Durchgang lief das Spiel ähnlich. Die Aufschläge, die sonst oftmals ein Manko der Lichtensteinerinnen waren, wurden selbstbewusst und gefährlich platziert. Dadurch hatten die jungen Gäste oft Mühe, sichere Angriffe vorzubereiten. Über die Stationen 10:3 und 17:11 wurde auch der zweite Satz dominiert. Am Ende stand ein 25:12 auf der Anzeigetafel.

Der dritte Satz war ausgeglichener, weil sich die Gastgeberinnen einige Fehler leisteten. Dresden kämpfte und konnte bei mehreren dynamisch vorgetragenen Angriffen das Leistungsvermögen unter Beweis stellen. Auch im Block war das Gäste-Team mit Spielerinnen, die fast 1,90 Meter groß sind, zur Stelle. Nach dem 15:15-Zwischenstand konnte Fortschritt durch eine gute Aufschlagserie bis auf 21:15 davonziehen. Der Satz endete mit 25:19.

Im Team der Gäste aus der sächsischen Landeshauptstadt spielte Deborah Scholz, eine ehemalige Lichtensteinerin, mit. Sie hatte diesmal nicht nur ihre Schwester Nora, sondern auch ihre früheren Teamkolleginnen Eva Siegel und Sophie Philipp als Gegnerinnen.

Durch den Erfolg hat Fortschritt Lichtenstein nun - genau wie der TSV Leipzig - 20 Zähler auf dem Konto. Wie das Hinspiel beim Schlusslicht in Dresden im vergangenen Herbst mit 0:3 verloren werden konnte, war nach dem Auftritt am Sonntag nur schwer nachzuvollziehen. Aus Sicht von Spielführerin Mandy Aurich profitierte das Fortschritt-Team diesmal vor allem von der Annahmeschwäche der jungen Gegnerinnen.

Autor: Freie Presse - Markus Pfeifer, Foto: A.Kretschel

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH