Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Emma Schanze

SSV Damen III / Jug.


09.03.2014
Standortbestimmung für Damen II erfolgreich absolviert
Der Heimspieltag am Samstag hatte durchaus wegweisenden Charakter. Um wirklich noch Erster werden zu können, mussten zwei Siege her. Aber gerade gegen den Tabellenzweiten und den direkten Verfolger war das keine leichte Aufgabe.

Einen kompletten Fehlstart legten wir gegen Reudnitz hin... Beim 12:17 war die zweite Auszeit bereits verbraucht und es gab wenig Positives aus der Anfangsphase zu berichten. Mit ein bisschen Feinjustierung und langsam abgelegter Aufregung folgte dem 16:25 ein 25:15. Aber es zählen nur die drei Punkte, deshalb hieß es konzertriert weitermachen und keine Luft an unseren guten Lauf ranlassen. Anders als in den ersten beiden Durchgängen gelang es uns schon zeitig einen Vorsprung rauszuarbeiten, den wir bis zum 25:20 verwalteten. Ganz ähnlich verlief der vierte Satz, der uns beim 25:19 die erhofften ersten 3 Punkte bescherte. Die Reudnitzerinnen mussten in diesem Spiel ohne ihre Libera auskommen, was ggf. Einfluss auf das Ergebnis hatte. Letztendlich stand aber ein verdienter Sieg auf der Lichtensteiner Habenseite.

Weiter ging es gegen Volkmarsdorf. Eine der schmerzlichen Tiebreak-Niederlagen aus der Hinrunde haben uns die Leipzigerinnen zugefügt und wir wollten uns revanchieren...
Schnell war klar, dass die Gäste in der Annahme nicht ihren besten Tag erwischt hatten, was wir bis zum 8:0 ziemlich eiskalt ausnutzten. Auch im weiteren Verlauf und schlussendlich beim 25:14 fand Volkmarsdorf nie ins Spiel - gut für uns. Weiter gings im zweiten Satz - wieder klare Fronten: 8:2, Auszeit für die Gäste, alles lief ziemlich optimal für uns. Eine Schrecksekunde Mitte des Satzes führte dann zur Wende: eine vermutlich nicht unerhebliche Knieverletzung unserer Dia-Angreiferin brachte uns völlig aus dem Konzept. Volkmarsdorf zog vorbei und bis zum 18:25 machten wir kaum noch Punkte. Gottseidank sollte diese Schwächephase die einzige in dieser Partie bleiben, denn in den kommenden zwei Durchgängen dominierten wir das Geschehen fast nach Belieben und holten mit dem 25:17 und 25:12 die nächsten drei Punkte nach Hause. Sehr Schade, dass wir vor einer Woche gegen Plauen so desolat aufgetreten sind, sonst könnten wir uns schon jetzt über die Tabellenspitze freuen.
Nun gilt es beim Auswärtsspiel in Freiberg am 22.3. und dem abschließenden Heimspieltag am 5.4. volle Punkte zu holen, dann wäre der erste Platz fest für die Damen II reserviert!

Autor: Sascha Grieshammer

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH