Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Markus Sänger
Universal
SSV Herren I


17.01.2014
Bezirksliga-Red-Dragons erkämpfen 4 von 6 Punkten
Am Samstag, den 11.01.2014 hieß es nun wieder „Sport frei“ für die Mädels der SSV Fortschritt Lichtenstein, Damen III. Nach der 2-wöchigen Weihnachtspause hatten wir das erste Heimspiel in diesem Jahr gegen die Mannschaften aus Oelsnitz und Schöneck.

Uns war von vorn herein klar, was wir wollten: nämlich mindestens 3 Punkte!
Um 14 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen, Lichtenstein-Oelsnitz und die Aufregung stieg bei Allen.

Der erste Satz wurde zur großen Überraschung, da wir durch starke Aufschläge und guter Aktionen die Partie recht deutlich für uns entscheiden konnten (25:15). Das es so nicht weiter geht war uns klar, deshalb gingen wir mit hoher Motivation in den zweiten Satz. Wir konnten unsere Leistung bis zum letzten Drittel des Satzes halten, dann nahmen uns die Vogtländerinnen die Führung und brachten uns in Bedrängnis. Durch starken Kampf und druckvollem Spielaufbau glichen wir aus, zogen vorbei und gewannen diesen 27:25.

Durchatmen war angesagt, 1 Punkt hatten wir sicher. Nur noch einmal 25 Punkte und die Überraschung wäre perfekt gewesen. Ob es dazu kam, erfahrt ihr, wenn ihr zu Ende lest! Aufgeregt waren nicht nur wir Mädels, da gab es auch den ein oder anderen Fan der sicher Herztropfen benötigt hätte.

Beide Teams nahmen sich zu Beginn des 3. Durchgangs nichts. Die Oesnitzerinnen konnten dann unserem Druck nicht mithalten und bei 10:10 zogen wir davon. Wir erspielten uns eine 7-Punktführung (18:11), auch produziert durch einige einfache Fehler der Gäste. Wir fühlten uns sehr sicher und dachten, das Spiel wird schon seinen Lauf nehmen. Auch die klaren Worte unserer Trainerin, welche das Elend schon bemerkte, brachte uns nicht aus der Ruhe. Doch plötzlich ging uns ein Punkt nach dem Anderen verloren, auch 2 Auszeiten brachte uns nicht zur Vernunft und wir verloren tatsächlich 22:25.

Der vierte Satz gestaltete sich ähnlich mit immer wieder den gleichen Worten unserer Trainerin: „ Aufwachen Mädels!“. Dies nahmen wir uns leider viel zu spät zu Herzen und verloren nun auch diesen mit 23:25.

Nun stand es 2:2. Jetzt hieß es: Alles oder Nichts. Wir drehten noch einmal auf und gaben unser Bestes. Der Tie-Break gestaltete sich sehr ausgeglichen und die Vogtländerinnen kämpften nun ebenso um jeden Punkt. Bei einer 13:12 Führung passierte etwas, was in dieser Situation hätte nicht passieren dürfen – Fehlaufschlag! Oelsnitz erkämpfte sich den nächsten Punkt und hatte nun Satzball. Dieser prallte in unserem Annahmeriegel zwischen zwei Spielerinnen auf den Boden und das Spiel war vorbei.

„Mädels, ihr habt super gespielt und gekämpft, aber leider wieder den Moment verpasst, wo man die Zügel in die Hand hätte nehmen müssen.
WARUM???
- passiert das immer wieder und
- lernt man nicht aus Fehlern?“

Nach einer kurzen Pause stand das zweite Spiel gegen Schöneck auf dem Programm. Der erste Satz begann etwas ruhig. Wir waren noch nicht wieder richtig “munter“ und hatten Glück, dass nicht ein zu hoher Druck auf unserer gegnerischen Seite ausgeübt wurde. Dennoch konnten wir wieder durch gute Aktionen punkten und gewannen diesen 25:23.

Alle wussten, dass wir unter unseren Möglichkeiten gespielt haben und das wollten wir ändern. Also gingen wir motiviert mit Spaß und Freude in den zweiten Satz. Alles lief gut und wir gewannen deutlich 14:25.

Nun waren auch alle der Meinung, dass es die letzten 25 Punkte an diesem Tag werden sollten. Mit dieser Einstellung machten wir klare Punkte und siegten nochmals klar mit 16:25.

Somit hatten wir laut Statistik vier von sechs Punkten erzielt und waren darüber erfreut. Wenn man aber weiß, dass man hätte das Spiel gegen Oelsnitz auch souverän gewinnen und volle sechs Punkte mitnehmen können, kam natürlich auch eine kleine Enttäuschung in jedem hoch.

Wir hoffen, dass wir an diesem Wochenende uns die nächsten 3 Punkte erkämpfen und uns damit in der Bezirksliga die Plätze 4-6 sichern.

Wir bedanken uns bei den Fans die uns unterstützt haben und vor allem auch an unsere Jüngsten, die viel Anteil an unserem Sieg hatten.

Autor: Sophie Philipp

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH