Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Sophie Philipp
Libera
SSV Damen I


18.09.2013
Frauen legen Messlatte hoch. Die Lichtensteiner Volleyballerinnen starten in die Saison. In der Sachsenklasse hat die Zweite viel vor.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Lichtenstein - Mit zwei Heimspielen eröffnet die zweite Damenmannschaft von Fortschritt Lichtenstein am Samstag ab 14 Uhr in der Sporthalle an der Kleistschule die Punktspielserie in der Sachsenklasse. "Wir wollen mindestens ein Spiel gewinnen", sagt Trainer Sascha Grieshammer mit Blick auf die Spiele gegen Aufsteiger SV Leipzig Nordost und den Absteiger aus der Sachsenliga SG Mauersberg.

Die Saisonziele sind ambitioniert. Der dritte Platz des Vorjahres soll mindestens wiederholt werden. Aufgrund von vier Neuzugängen sind die personellen Voraussetzungen besser, Grieshammer verfügt nun auf allen Positionen über eine Doppelbesetzung. "Dadurch gibt es mehr Wechselmöglichkeiten. Insgesamt hoffe ich auf größere Kontinuität", sagt der Übungsleiter, der auch für die Lichtensteiner Männermannschaft in der Bezirksliga verantwortlich ist.

Die Europameisterschaft der Damen, die mit einer Silbermedaille für das deutsche Team zu Ende ging, hat Grieshammer natürlich verfolgt. Ein Spiel in Dresden, in dem der spätere Titelträger Russland auf Aserbaidschan traf, hat er sogar live erlebt. "An einem optimalen Tag hätte Deutschland das Finale auch gewinnen können", sagt er. Die körperlich starken Russinnen - ihr Trainer hatte bereits in der Vorrunde viel experimentiert und sie so auf schwierige Spielphasen vorbereitetet - seien aber ein würdiger Sieger. Die Athletik bei den Aktiven in der Weltspitze sei beachtlich. Bei den Lichtensteiner Spielerinnen wird die Leistung des deutschen Teams hoch eingeschätzt. "Die Russinnen waren körperlich extrem überlegen, da war es schwer. Dafür haben wir gut mitgehalten", sagte Sara Förster aus der zweiten Mannschaft. Tina Bieligk aus dem Regionalligateam, das am Samstag um 19 Uhr im Sportzentrum mit dem Heimspiel gegen den TSV Leipzig 76 in die Saison startet, sieht das ähnlich. "Kampfgeist hatten wir zu Hundert Prozent mehr, aber leider waren die Russinnen körperlich stärker", schätzt die Außenangreiferin ein. Mit ihre überlegten Spielweise und risikoreichen Aufschlägen habe die deutsche Mannschaft Russland gefordert und in den ersten drei Sätzen ein sehr gutes Spiel abgeliefert.

Autor: Freie Presse (Markus Pfeiffer)

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH