Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


SSV Damen I
Spielerportraits
Trainer & Betreuer
Saisonverlauf
Tabelle
Training
News
SSV Damen II
SSV Damen III / Jug.
Freizeitteam Volkssport
Freizeitteam Trafobau
SSV Mixed Aktive
SG SSV Fortschritt Lichtenstein/LSV Langenberg Falken
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Romy Burghardt
Libera
SSV Damen II


16.04.2018
D2: Am Ende der Saison im Mittelfeld
Am letzten festgelegten Spieltag der Saison 2017/2018 bestritt das Lichtensteiner Team das letzte Heimspiel der Landesliga. Die Gegner waren der VV Grimma II, welcher sich im Abstiegskampf befand und der TuS Dippoldiswalde 1992 I, welche um den dritten Platz kämpften.

Das erste Spiel fand gegen Grimma statt und die Mädchen aus Lichtenstein gaben von Anfang an alles, um erfolgreich aus diesem Spiel zu gehen. Gleich am Anfang erarbeiteten sie sich einen Vorsprung, der sie allerdings dazu veranlasste leichtsinnig zu werden und Grimma wieder aufholen ließ. Sehr knapp, aber doch verdient, gewann die Heimmannschaft diesen Satz mit 25:21.

Im zweiten Satz startete das Lichtensteiner Team ähnlich, jedoch kämpfte Grimma um jeden Punkt, wodurch sich der Satz anfangs sehr knapp gestaltete und im Mittelfeld durch Leichtsinnigkeit Grimma sogar in Führung ging. Nach einer Auszeit besannen sich die Lichtensteinerinnen ihrer Leistung und zogen zum 25:20-Sieg davon.

Im dritten Satz startete das Team zu lässig und eine zu hohe Fehlerquote verhalf den Grimmaerinnen die Nase stets vorn zu halten. Lichtenstein setzte nichts dagegen und verlor diesen Satz 23:25.

Im vierten Durchgang kämpften beide Teams um jeden Ball, wodurch sich dieser Satz sehr spannend gestaltete. Da sich kein Team wirklich durchsetzen konnte, ging die Partie sogar in die Verlängerung. Lichtenstein behielt die Nerven und siegte mit 28:26.


Im Spiel gegen Dippoldiswalde fehlte Kristin Lau, welche von Isabell Börner (U14-Spielerin) kompensiert wurde.

Mit Mut, Lust und Freude starteten die Mädchen aus Lichtenstein auch in das zweite Spiel. Durch gutem Spielaufbau konnte gepunktet und der erste Satz mit 25:23 gewonnen werden.

Jedoch lief es im zweiten Satz nicht mehr ganz so flüssig für die Mädchen aus Lichtenstein. Durch Konzentrationsschwächen schlichen sich Fehler ein, was Dippoldiswalde im Team stärken ließ und den Lichtensteinerinnen fehlte die Idee im Angriffsspiel. So konnte Dippoldiswalde diesen Satz mit 25:20 für sich entscheiden.

Der dritte Satz ähnelte dem Zweiten. Die Heimmannschaft hielt zwar gut dagegen, konnte sich am Ende aber nicht durchsetzen und unterlag mit 23:25.

Im letzten Durchgang lief gar nichts mehr zusammen. Die Luft war raus und die Lichtensteinerinnen gaben sich mit 11:25 letztendlich geschlagen.

Besonders zu erwähnen sind die Leistungen der U14-/U16-Nachwuchsspielerinnen, welche ihre Aufgaben an diesem Spieltag sehr gut meisterten.

Auf dem fünften Platz in der Tabelle schließt das Lichtensteiner Team die Saison ab und zeigt, dass die Mädchen dieser Liga und damit den spielerischen Herausforderungen gewachsen sind. Allgemein war die Saison durchwachsen, aber doch erfolgreich und die Mädchen können sich mit ihrer Leistung zufrieden geben.

Es spielten: Cora Müller, Emma Unger, Helena Lohße, Sophie Phillipp, Eva Siegel, Kristin Lau, Emma Schanze, Vivian Li Voigt, Isabell Börner, Anny Wilhelm und Kristin LaU

Autor: Kristin Lau

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH