Home
News
Verein
Mannschaften
Jugend
Sponsoren
Events
Service
Beacharena
Hauptsponsor


SSV Damen I
Spielerportraits
Trainer & Betreuer
Saisonverlauf
Tabelle
Training
News
SSV Damen II
SSV Damen III / Jug.
SSV Herren I
Freizeitteam Volkssport
Freizeitteam Trafobau
SSV Mixed Aktive
Sponsoren | Partner
Spieler & Spielerinnen

Monique Furchner
Universal
SSV Damen I


07.12.2015
D2: Mit Angst und Selbstbewusstsein wichtige Punkte erkämpft
Am Nikolaustag hatte die zweite Damenmannschaft auch endlich mal Heimrecht. Unsere Gegner hießen 1.VV Freiberg und TSV 1862 Schildau.

Zuerst mussten wir gegen Freiberg ran, die zu diesem Zeitpunkt auf Tabellenplatz vier standen. In den ersten Satz gingen wir hoch motiviert und nach den ein oder anderen Anfangsschwierigkeiten konnten wir diesen, nach einer Aufschlagserie von Lea Spitzenberger, für uns entscheiden. Im zweiten gelang es uns dann nicht mehr so zu überzeugen und wir mussten und 23:25 geschlagen geben. Nach einer kurzen Verschnaufpause  sah es im dritten Satz schon wieder besser aus. Auch wenn es nicht unsere beste Leistung war, entschieden wir diesen Satz mit 25:21 für uns. Nun wollten wir den Sack aber auch zu machen und uns unsere drei Punkte sichern. Nachdem auch Eva Siegel noch einmal zahlreiche Aufschläge in Folge machte, konnten wir uns anlässlich des Nikolaus selbst mit drei Punkten beschenken. Die Freude war groß und wir waren erleichtert.

Das zweite Spiel war natürlich deutlich spannender, denn Schildau war Tabellenzweiter und es war noch einmal volle Konzentration gefordert. Wir zeigten uns im ersten Satz von unserer besten Seite und konnten diesen mit 25:16 klar für uns entscheiden. Im zweiten Satz verließ uns dann irgendwie die Konzentration und es ähnelte eher einer Berg- und Talfahrt. Wir mussten uns leider geschlagen geben. Da wir aber noch einmal unseren Heimvorteil nutzen und uns wertvolle Punkte sichern wollten, musste sich im dritten Satz etwas ändern. Wir versuchten an die sehr gute Leistung im ersten Satz anzuknüpfen und konnten den Satz mit 25:20 für uns entscheiden. Damit auch unsere Zuschauer sich nicht langweilten, machten wir es allerdings noch einmal spannend. Anstatt gleich im vierten Satz eine Entscheidung  zu liefern, verloren wir erneut den Faden. Nach unserem anfänglichen Rückstand schafften wir es zwar uns nochmal heran zu kämpfen, allerdings waren es am Ende die Punkte vom Anfang, die zum Sieg fehlten. Wieder mussten wir uns geschlagen geben. So, nun waren noch einmal 120% verlangt. Nach einem holprigen Einstieg fanden wir aber den Faden wieder und kämpften um jeden Punkt. Zum Ende hin wurde es immer spannender, denn auch mit unserem ersten Satzball war das Spiel noch nicht zu Ende. Erst beim zweiten Versuch machten wir mit 16:14 den Nikolaustag perfekt.

So kann man insgesamt sagen, auch zum Nikolaus ist es mal schön in der Halle zu stehen und Volleyball zu spielen, wenn man sich dabei mit 5 Punkten belohnen kann. Damit sind wir auf Tabellenplatz drei geklettert. Zum Schluss war die Freude riesig.

Nicht zu vergessen sind dabei auch unsere Fans, die sich mit uns freuten und uns den ganzen Tag toll unterstützt haben.

Es spiekten: Eva Siegel (C), Nora Scholz, Lea Spitzenberger, Sophie Philipp, Franziska Voigt, Cora Müller, Alina Solbrig, Emma Unger, Kristin Lau, Pia Helbing und Emily Illing

Autor: Franziska Voigt

NEWS
Alle News
Vereinsnews
Pressemitteilungen
Newsarchiv
VEREIN
Grußwort
Chronik
Erfolge
Fanclub
Datenschutz
Impressum
MANNSCHAFTEN
SSV Damen I
SSV Damen II
SSV Damen III
SSV Herren I
Freizeit Volkssport
Freizeit Trafobau

JUGEND
U20 (weiblich)
U18 (weiblich)
U16 (weiblich)
U14 (weiblich)
U13 (weiblich)
U12 (weiblich)
Bambinis (wbl.)
SPONSOREN
Premiumpartner
Sponsoren
Partner
Sponsor des Monats
EVENTS
aktuelle Events
Volleyball im TV
Lehrgänge SSVB
Eventarchiv
SERVICE
Downloads
Veranstaltungsorte
Links
BEACH